Empfehlung der Redaktion

News 05/04/2021
Mit Frauenpower gegen Corona

Gleich zu Beginn der Corona-Pandemie stellte sich das Team eines nordspanischen Vertriebsunternehmens auf die neuen Bedürfnisse des Marktes ein: Pharmediq brachte 2020 mit Unterstützung von DACHSER mehr als 100 Millionen Masken und andere Schutzausrüstung nach Spanien und in andere europäische Länder.

Ansehen
Marktinformation 04/29/2021
Aktuelle Situation in Indien: Auswirkungen auf die operativen Tätigkeiten von DACHSER

Im Hinblick auf die aktuelle Situation in Indien möchten wir ein Update über die operativen Tätigkeiten von DACHSER in Indien geben. Die Situation stellt sich im Moment wie folgt dar:

Die meisten DACHSER Niederlassungen in Indien bleiben aufgrund des plötzlichen Anstiegs der COVID-Fälle als Vorsichtsmaßnahme geschlossen. Unsere Teams arbeiten von zu Hause aus, in den Büros ist nur eine geringe Anzahl von Mitarbeitern anwesend, so dass es aufgrund der andauernden Krise wahrscheinlich zu Verzögerungen bei den Reaktionen kommen wird.Als Folge des Lockdowns gibt es einige betriebliche Auswirkungen für den Luftfracht- und Seefrachtverkehr, die Zollabfertigung und den inländischen LKW-Verkehr.

Luftfracht:

  • Die meisten Länder haben den Passagierverkehr aus Indien gesperrt, was dazu führt, dass keine Passagierflüge auf internationalen Routen von/nach Indien durchgeführt werden. Dies hat die ohnehin schon angespannte Situation der Platzverfügbarkeit zusätzlich erschwert.
  • Es werden Preissteigerungen in allen Sektoren erwartet.
  • Die Transitzeiten haben sich als Folge der Kapazitätsknappheit verlängert.

Seefracht:

  • Die Seefracht hatte bereits mit den Herausforderungen durch die Blockade des Suezkanals Ende März zu kämpfen.
  • Die Häfen und Terminals arbeiten normal, aber die Schiffsfahrpläne werden durch die Blockade des Suezkanals sowie den plötzlichen Anstieg der COVID-Fälle in Indien beeinträchtigt. Daher ist mit Verspätungen zu rechnen. Den Kunden wird empfohlen, bei der Planung ihrer Bestände Verzögerungen von 1-2 Wochen einzuplanen.
  • Rechnen Sie mit weiteren Verzögerungen in der Kommunikation oder im Betrieb aufgrund der zunehmenden COVID-Infektionen beim Personal in den Häfen, beim Zoll, beim CFS und bei den Reedereien.

Zollbehörden:

  • Es gibt keine unerwarteten Unterbrechungen im Frachtverkehr in Indien, und es wird derzeit auch keine Arbeitsniederlegung erwartet.
  • Die Zollabfertigungsaktivitäten sind funktionsfähig.
  • Der Zoll arbeitet mit weniger Personal

Bei DACHSER haben wir erhebliche Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten und gleichzeitig unsere täglichen Abläufe mit minimalen Auswirkungen auf die Lieferketten unserer Kunden zu bewältigen. Unsere Teams arbeiten derzeit mit allen verfügbaren Mitteln, um die Herausforderungen zu bewältigen.

Bitte seien Sie versichert, dass wir Sie über alle Änderungen der aktuellen Situation auf dem Laufenden halten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren DACHSER Ansprechpartner in der Region.

Ansehen
Pressemitteilung 04/15/2021
Kundenvertrauen gestärkt: DACHSER zieht positive Jahresbilanz

DACHSER blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück, das maßgeblich von der Loyalität und dem engen Vertrauensverhältnis zwischen Kunden, Logistikdienstleister und Transportpartnern geprägt war. Der konsolidierte Netto-Umsatz von DACHSER betrug 5,61 Milliarden Euro und verringerte sich damit nur geringfügig um 0,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

In den Benelux-Ländern steigerte der Logistikdienstleister den Umsatz um 2,5 Prozent auf 329 Millionen Euro. Die Sendungszahlen stiegen um 3,2 Prozent auf 3,1 Millionen, die Tonnage erhöhte sich auf 1,3 Millionen Tonnen. Die 850 Logistikprofis in den Benelux-Ländern bilden zusammen die Kraft des Netzwerks.

Ansehen
3
News 04/08/2021
Bodenständig in der ganzen Welt

Es gibt kaum einen Haushalt, in dem kein Produkt des österreichischen Holzverarbeiters Kaindl/Kronospan verbaut ist. Das stellt hohe Anforderungen an die Logistik.

Ansehen

DACHSER Luxembourg

3
News 03/30/2021
In Balance zwischen Stabilität und Wandel

Eine neue Generation hat im Januar die Führung von DACHSER übernommen. Das Team im Executive Board mit dem neuen DACHSER CEO Burkhard Eling steht für die Balance zwischen Stabilität und Wandel in dem Familien - unternehmen. Dr. Andreas Froschmayer, Corporate Director Corporate Strategy & PR, über einen von langer Hand vorbereiteten Schritt, der Herkunft mit Zukunft verbindet.

Ansehen
Marktinformation 03/29/2021
Die aktuelle Situation auf dem Suezkanal

Wie bereits einigen Medienberichten zu entnehmen, ist das auf Grund gelaufene Containerschiff "Ever Given" auf dem Suezkanal wieder frei.

Ansehen
News 03/25/2021
Information security - Stets auf der Hut

Bei DACHSER hat der Schutz von Daten und Systemen höchste Priorität. Die Heraus- forderungen an die Informationssicherheit von heute und morgen erläutert Christian von Rützen, Department Head IT Strategy Implementation bei DACHSER. Mit seinem internationalen IT-Security-Team ist er unter anderem für das Manage- ment der Informationssicherheit bei DACHSER zuständig.

Ansehen
News 03/15/2021
„Mit Wasserstoff werden in Zukunft Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometern möglich sein“

Um in den kommenden Jahren die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, sind gerade in der Transport- und Logistikbranche Alternativen zum Diesel gefragt. Neben batterieelektrischen Fahrzeugen, die heute bereits in der Innenstadtbelieferung unterwegs sind, könnten Lkw mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antrieben (H2-Lkw) eine Alternative für den emissionsfreien Transport über längere Strecken sein. Eine Machbarkeitsstudie der Hochschule Kempten im Auftrag von DACHSER kommt nun auf Grundlage von Simulationen zum Ergebnis, dass der Einsatz von H2-Lkw im DACHSER Stückgut-Logistiknetzwerk grundsätzlich möglich ist. Prof. Dr. rer. nat. Werner E. Mehr, Hochschule Kempten, Fakultät Maschinenbau und Andre Kranke, Department Head Trends and Technology Research bei DACHSER, dazu im Interview.

Ansehen
News 03/15/2021
Das neue DACHSER magazin ist da!

Der Staffelstab ist übergeben – zum 1. Januar dieses Jahres startete die nächste DACHSER-Führungsgeneration um den CEO Burkhard Eling. Den Übergang an der Unternehmensspitze reflektieren wir auch im aktuellen DACHSER magazin.

5+
News 03/11/2021
Frédéric Diot, neuer Country Manager für DACHSER Tunesien

DACHSER hat Frédéric Diot zum Country Manager von DACHSER Tunesien ernannt. Mit über 20 Jahren Erfahrung in Transport und Logistik bei DACHSER Marokko folgt Frédéric Diot zum 1. Januar 2021 auf Yann Fullenwarth, der neue Aufgaben bei DACHSER Frankreich übernimmt.

Ansehen
News 02/23/2021
In einem Familienunternehmen wachsen

Patrik Steinbach hatte schon immer eine Leidenschaft für die Logistik. Mit einer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik sammelte er seine Erfahrungen in der Branche. Als die DACHSER Niederlassung in Grevenmacher ihre Türen öffnete, wechselte Patrik in das Familienunternehmen und arbeitet auch zehn Jahre später noch gerne hier.

Ansehen
News 02/22/2021
„Es hat gleich gefunkt“

Burkhard Eling ist seit Januar 2021 der neue CEO von DACHSER. Zuvor verantwortete er mehr als sieben Jahre lang das Finanzressort des Familienunternehmens. Eling ist ein Manager, der strategisch und weit über finanzielle Kennzahlen hinausdenkt, das beweist er unter anderem mit seiner Verantwortung für das globale Ideen- und Innovationsmanagementprogramm Idea2net. Im Gespräch beantwortet der 49-Jährige, wie er DACHSER sieht, er jetzt seinen Wechsel an die Unternehmensspitze erlebt, und was ihn als Mensch und Führungskraft auszeichnet.

Ansehen
News 02/18/2021
DACHSER setzt auch in 2021 auf ein starkes Air Netzwerk mit eigenen Kapazitäten


DACHSER Air & Sea Logistics führt den in 2020 begonnen Kurs mit verstärkten eigenen Kapazitäten auch im neuen Jahr fort. Ab Mitte Januar werden die Strecken Hongkong- Frankfurt sowie Frankfurt – Chicago und retour geflogen.

Ansehen
Pressemitteilung 02/17/2021
DACHSER Air & Sea Logistics ordnet regionales Management neu

DACHSER Air & Sea Logistics (ASL) hat das Management seiner Geschäftseinheiten in den Regionen Europe, Middle East & Africa (EMEA) und Americas neu aufgestellt.

Ansehen
Mehr anzeigen

DACHSER Corporate

3
News 04/29/2021
DACHSER Chem-Logistics: Chemicals in safe hands

The chemical industry is one of the most successful and competitive industries there is, supplying virtually all other sectors with crucial intermediate and end products as well as solutions. This is made possible by high production standards, comprehensive infrastructure, and tailored logistics with a clear focus on reliability, quality, and safety.

Ansehen
Marktinformation 04/28/2021
Current situation in India and the impact on DACHSER’s operations

Regarding the current situation in India, we would like to give an update about DACHSER’s operations in India. The situation as of today, April 28, 2021, is as follows:

Most branch offices across India are being kept closed as a precautionary measure due to the sudden rise of COVID cases. Our teams are working from home, with only skeletal staff at the offices and hence there are likely to be delays in responses due to the ongoing crisis. As a consequence of the lockdown, there are some operational impacts for air, sea, customs clearance and domestic trucking.

Air Freight:

  • Most countries have barred passenger traffic from India leading to no passenger carrying flights operating on International routes from/to India
  • This has created some additional constraint on already stressed space availability situation
  • Rates are bound to inch upwards for all sectors
  • Transit times too have increased as a consequence of capacity crunch

Sea Freight:

  • Sea freight was already facing the challenges due to the Suez Canal blockage end of March.
  • Ports and terminals are functioning normally, but vessel schedules are impacted by the Suez Canal blockage as well as the sudden rise of COVID cases in India.Therefore delays are expected. Customers are advised to factor in delays of 1-2 weeks while planning their inventories.
  • We expect more delays in communication or operations due to increasing COVID infections among staff at ports, customs, CFS and shipping lines.

Customs:

  • We do not have any unexpected disruptions in cargo movement in India, nor is any work stoppage expected at present.
  • Customs clearance activities are functional at the movement.
  • Customs is working with less manpower, no Customs Brokers is allowed to meet the customs officials, all processes is done faceless and things are moving in slow phase.

At DACHSER, we have undertaken significant measures to ensure our employees’ health and safety, at the same time continue to manage our day-to-day operations with minimal impact to our customers’ supply chains. Our teams are working diligently by all possible means in these testing times to assist and to overcome the challenges being faced.

Please rest assured that we will keep you updated of any changes to the current situation. In case of questions, please feel free to contact your local DACHSER representative in the region.

Ansehen
Pressemitteilung 04/26/2021
DACHSER builds new warehouse in Memmingen

DACHSER is expanding its Allgäu logistics center with high-bay storage for non-chilled food and food packaging. The family-owned company is investing some EUR 25 million in the project. Designed for sustainable operations, the new warehouse is due to open in summer 2022. 

Ansehen
News 04/26/2021
DACHSER Shanghai receives CEIV Pharma certification

At the end of March this year, DACHSER’s Shanghai branch and its office at Shanghai Airport obtained Center of Excellence for Independent Validators in Pharmaceutical Logistics (CEIV Pharma) certification from IATA. This marks a further expansion of the logistics provider’s network services in the life science and healthcare sector.

Ansehen
Zu

Meistgelesen

News 03/12/2019
DACHSER Köln startet die Belieferung per elektrisch unterstütztem Lastenrad

Das DACHSER Logistikzentrum Köln setzt seit Kurzem ein elektrisch unterstütztes Lastenrad (Pedelec) für die Innenstadtbelieferung ein. Damit trägt der Logistikdienstleister nicht nur zur Verbesserung der Luftqualität bei, sondern reagiert auch auf die zunehmende Zahl an Zufahrtsbeschränkungen, Staus und Baustellen, die die Belieferung von Innenstädten mit herkömmlichen Lkw erschweren. Auch in Köln sollen ab 1. April 2019 Fahrverbote innerhalb der Umweltzone erlassen werden.

Ansehen
News 08/13/2019
DACHSER baut in Neumünster

DACHSER startet heute den Bau einer neuen Niederlassung in Neumünster. An der Isarstraße im Industriegebiet Süd entstehen ein Umschlagterminal für Industriegüter sowie für Lebensmittel. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 17,4 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2020 geplant. Rund 30 Mitarbeiter werden dann im neuen Logistikzentrum beschäftigt sein.

Ansehen
News 07/25/2019
Wie aus einem Einzelunternehmer ein internationales Unternehmen wurde – die Geschichte von DACHSER

Viele Menschen kennen DACHSER von den gelben Lastwagen mit blauen Buchstaben. Wussten Sie, dass das heute weltweit wachsende Unternehmen einst als Einzelunternehmer begann? Auch heute noch ist DACHSER zu 100% Familienunternehmen mit dem Enkel des Gründers Thomas Dachser an der Spitze. Wir möchten Ihnen gerne erzählen, wie es einmal angefangen hat.....

Ansehen
News 09/03/2018
DACHSER erweitert in Polen

DACHSER hat seine Niederlassung in Sosnowiec umgezogen und um ein neues Warehouse erweitert. Die neue Anlage bietet 80 Prozent mehr Fläche als der bisherige Standort. Allein 8.000 Quadratmeter werden für Umschlag und Kontraktlogistik genutzt.

Ansehen
News 12/12/2018
DACHSER Freiburg startet die Belieferung per elektrisch unterstütztem Lastenrad

Staus, Fahrverbote und Anlieferrestriktionen erschweren zunehmend die Belieferung in den Innenstädten. Das globale Logistikunternehmen DACHSER setzt daher vermehrt auf E-Lastenräder. Eines der speziellen elektrisch unterstützten Lastenräder (Pedelecs) für die Distribution ist jetzt auch in Freiburg im Einsatz.

Ansehen
5+
News 10/25/2019
DACHSER auf der Transport & Logistics Messe Antwerpen

DACHSER Belgien war auch in diesem Jahr wieder auf der Transport & Logistics Messe in Antwerpen vertreten. Bei einer der führenden Messen für die Logistikbranche stand bei DACHSER alles im Zeichen der Konnektivität.

Ansehen
Pressemitteilung 07/23/2018
DACHSER jetzt zu 100 Prozent in Chile

DACHSER hat im April alle Anteile an der chilenischen Landesgesellschaft übernommen. 2009 war der Logistikdienstleister im Rahmen eines Joint-Ventures in den chilenischen Markt eingestiegen.

Ansehen
Pressemitteilung 07/04/2018
DACHSER erweitert LCL-Serviceangebot

Als Marktführer im deutschen und europäischen Stückgutmarkt betreibt DACHSER ein dichtes Landverkehrsnetz. Auch in der Seefracht knüpft der Logistikdienstleister ein engmaschiges Sammelgutnetzwerk. In diesem Jahr werden 26 neue LCL-Verbindungen (Less than Container Load) aufgeschaltet. Bei sechs bereits bestehenden Diensten erhöht DACHSER die Frequenz von 14-tägig auf wöchentliche Abfahrten.

Ansehen
News 02/25/2019
Brexit: Die Zeit läuft

Während die Politik weiterhin nach Wegen aus der Brexit-Krise sucht, läuft der Countdown bis zum Austrittstermin unerbittlich weiter. Nun ist es an den Unternehmen, sich konsequent auf alle möglichen Eventualitäten vorzubereiten. Ein Schlüsselthema: Zoll.

Ansehen
News 12/27/2018
Führungswechsel bei DACHSER UK

Nach 17 Jahren an der Spitze der britischen Landesgesellschaft von DACHSER hat sich Nick Lowe, Managing Director DACHSER UK, Ende September in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet. Ihm folgt Mark Rollinson nach, der zuvor in verschiedenen leitenden Funktionen bei Schenker und Allport Cargo Services tätig war.

Ansehen