Empfehlung der Redaktion

News 01/14/2021
Manager im Gespräch: Stefan Raimondo

Stefan Raimondo, General Manager von DACHSER in Zevenaar, spricht über seine Leidenschaft für die Logistik, seine persönlichen Erfahrungen mit DACHSER als Arbeitgeber und seine Verbundenheit mit dem Familienunternehmen.

Ansehen
3
News 01/12/2021
Naturarznei auf sicheren Wegen

Im Pharmabereich kommt es auf international gut funktionierende Lieferketten an. In Zusammenarbeit mit Naturarzneihersteller A.Vogel hat DACHSER durch einen eigenen interdisziplinären, qualitätsgetriebenen Beratungsansatz eine logistische Mehrwertlösung erarbeitet und implementiert.

Ansehen
News 01/11/2021
Neue DACHSER-Niederlassung in Finnland nimmt Betrieb auf

DACHSER hat vor Kurzem in Finnland ein neues Logistikterminal in Betrieb genommen. Mit seiner ersten Cross-Dock-Anlage in Kerava im Großraum Helsinki erweitert der Logistikdienstleister seine Services auf dem finnischen Markt.

Ansehen
Marktinformation 01/07/2021
Nationales Brennstoffemissionshandelsgesetz tritt in Kraft

Zum 01. Januar 2021 ist das neue Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) in Deutschland in Kraft getreten. Das BEHG und das nEHS sind zentrale Bestandteile des Klimaschutzpakets der deutschen Bundesregierung und haben zum Ziel, den Ausstoß von Kohlendioxid über den EU-Emissionshandel hinaus zu verteuern, um emissionsmindernde Verhaltensänderungen zu bewirken. Benzin, Diesel, Heizöl und Gas werden dadurch ab dem 1. Januar 2021 mit einer CO²-Abgabe besteuert und an den Verbraucher weiterbelastet. Die Kostenauswirkung beträgt ab dem 1. Januar 2021 0,07 EUR (netto) je Dieselliter und wird in den kommenden Jahren weiter ansteigen. Die Kosten werden sich hierdurch auch für DACHSER erhöhen. Wir werden dennoch versuchen mit intelligenter Produktion die Kosten für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige DACHSER Niederlassung.

Ansehen

DACHSER Luxembourg

Marktinformation 01/15/2021
Chinesisches Neujahr: Auswirkungen auf die Logistik

Dieses Jahr fällt das chinesische Neujahrsfest auf den 12. Februar. Dieses einwöchige nationale Fest hat Auswirkungen auf die globalen Lieferketten. Die folgenden Informationen geben einen Überblick über mögliche Auswirkungen auf die Logistik:

  • Die Feierlichkeiten zum chinesischen Nationalfeiertag beginnen am 11. Februar 2021 und enden am 17. Februar 2021, was bedeutet, dass die meisten Unternehmen, einschließlich der DACHSER Niederlassungen in China, während dieser Zeit geschlossen sind und erst am 18. Februar 2021 wieder öffnen.
  • Fabriken und Produktionsstätten sind in der Regel für einen längeren Zeitraum geschlossen. Die Produktion kann bereits eine Woche vor dem chinesischen Neujahrsfest pausieren, einige Fabriken werden erst einen Monat später wiederaufgenommen.

Auswirkungen auf die Lieferkette

  • Die ausgedehnten Feiertage in China können zu Verzögerungen bei Ihren Sendungen von bis zu einem Monat führen.
  • Aufgrund der oben erwähnten Schließung von Produktionsbetrieben wird es für mindestens eine Woche keine Produktionen aus China geben. Auch wenn die Fabriken allmählich wieder anlaufen, wird der Betrieb nicht sofort wieder in vollem Umfang aufgenommen.
  • Produktionen aus anderen asiatischen Ländern werden ebenfalls betroffen sein, da einige Teile aus China kommen oder die Montageprozesse dort durchgeführt werden.
  • Es kann zudem zu einem Frachtansturm vor den Feiertagen kommen; auch nach dem Fest wird es einige Zeit dauern, bis sich die Marktbedingungen normalisieren.

Um Verspätungen zu vermeiden, wird dringend empfohlen, Buchungen rechtzeitig zu platzieren. Bei DACHSER helfen Ihnen unsere Logistikexperten bei der gemeinsamen Planung. Sprechen Sie mit uns über Ihre Bedürfnisse und wir können das Beste für die Aufrechterhaltung Ihrer Lieferkette während des chinesischen Neujahrsfestes herausfinden.

Ansehen
Marktinformation 01/13/2021
Extreme Wetterbedingungen in Spanien

Aufgrund des Sturms Filomena, der in den letzten Tagen ganz Spanien und insbesondere die Region Madrid betroffen hat, informieren wir Sie über die folgenden Einschränkungen:

Landverkehr:

  • Verkehrsbeschränkungen für schwere Nutzfahrzeuge, die von der DGT auferlegt wurden.
  • Zugangsbeschränkungen zu Industriegebieten aufgrund von Schneeansammlungen
  • Erschwernisse bei Abholungen, Lieferungen und Versendungen an andere Delegationen. Bei Fahrten nach und von Madrid kann es zu erheblichen Verspätungen kommen.
  • Schwierigkeiten bei den Verteilungsaktivitäten während der gesamten Woche, hauptsächlich in der Niederlassung in Madrid.
  • Vorübergehende Reduzierung der Fernverkehrsstrecken zwischen den Delegationen.

Luftverkehr:

  • Der Flughafen MAD nimmt seinen Betrieb langsam auf, es kommt jedoch zu größeren Verspätungen aufgrund ausgefallener Flüge.
  • Das Abfertigungspersonal ist stark eingeschränkt, daher läuft der Luftfrachtbetrieb nur sehr langsam an.
  • Die Zollabfertigung gibt Eilsendungen Vorrang.
  • Der Straßenzugang von und nach Madrid unterliegt erheblichen Einschränkungen.

In dieser Woche ist der Warnzustand aufgrund der sehr niedrigen Temperaturen (stellenweise unter -10ºC) immer noch in Kraft, so dass weiterhin mit starken Einschränkungen und Zwischenfällen bei allen Transport- und Verteilungsdiensten zu rechnen ist.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Kontakt in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansehen
Marktinformation 01/07/2021
Brexit-Deal vereinbart – Zollabwicklung ab 01.01.2021

Am 24.12.2020 wurde zwischen der EU und UK ein Abkommen über die zukünftige Zusammenarbeit und den Handel abgeschlossen.
Ein wesentlicher Punkt ist, dass zwischen der EU und UK für Warenlieferungen aus beiden Gebieten keine Zölle erhoben werden sollen. Das heißt jedoch nicht, dass die administrative Zollabwicklung entfällt. Somit sind alle Dokumente und zollrelevanten Informationen durch die Kunden vorab zu übermitteln und erst nach Freigabe der Sendung durch das Zollteam von DACHSER kann die Sendung in den Versand übernommen werden.

Bitte beachten Sie, dass dies ab 01.01.2021 für alle Sendungen zwischen EU und UK gilt, nur Sendungen von EU nach Nordirland sind davon ausgeschlossen. Insbesondere der Nachweis des präferenziellen Warenursprungs sollte erfolgen. Die wichtigsten notwendigen Informationen für die Exporteure und Importeure finden Sie in der untenstehenden Erklärung, die Sie hier downloaden können.

Pressemitteilung 01/05/2021
Burkhard Eling startet als CEO von DACHSER

Burkhard Eling ist seit dem 1. Januar Chief Executive Officer (CEO) und Sprecher des Vorstands beim Logistikdienstleister DACHSER. Er steht dem Ressort Corporate Strategy, Human Resources, Marketing vor, in dem auch das Corporate Key Account Management sowie der Bereich Corporate Governance & Compliance angesiedelt sind. Eling folgt auf Bernhard Simon, der ab Mitte 2021 den Vorsitz im Verwaltungsrat des Familienunternehmens übernehmen wird.  

Ansehen
News 01/05/2021
„Es ist für uns ein Aufbruch, kein Abschied“

Zum 1. Januar wechseln DACHSER CEO Bernhard Simon und Michael Schilling, COO Road Logistics, in den Verwaltungsrat des Familienunternehmens. Sie hinterlassen dem neuen Vorstandsteam um Burkhard Eling ein hochgradig stabiles und krisenfestes Unternehmen. Bernhard Simon über die Veränderungen an der Führungsspitze von DACHSER.

Ansehen
News 12/16/2020
DACHSER fliegt 100sten Charter des Jahres

Anfang Dezember organisierte DACHSER Air & Sea Logistics den 100sten Charterflug des Jahres. Die Frachtmaschine bediente die Strecke Frankfurt – Shanghai und ist Teil des dezidierten Charter-Programms von DACHSER. Der Logistiker schafft damit gezielt Kapazitäten auf den wichtigsten Flugrouten zwischen Asien, Europa und den USA.

Ansehen
News 12/16/2020
Das neue DACHSER magazin ist da!

Den Jahresausklang nutzen viele von uns, um einen Blick zurück zu werfen und uns gleichzeitig auf neue, zukünftige Herausforderungen vorzubereiten. Genau das machen wir auch im aktuellen DACHSER magazin.

2
News 12/03/2020
Lokal statt Global? Lieferketten im Wandel

Die Lieferketten sind im Umbruch. Viele Unternehmen denken darüber nach, zumindest Teile der Produktion wieder näher an die Absatzländer zu holen. Die Covid-19-Pandemie ist dafür nicht der alleinige Grund, sie wirkt aber als Beschleuniger.

Ansehen
News 12/03/2020
DACHSER beliefert Prag künftig via Pedelec

DACHSER startet in Tschechien ein Pilotprojekt zur logistischen Versorgung des Prager Stadtzentrums mit einem elektrisch unterstützten Lastenrad. Genutzt wird dafür das neu errichtete Micro-Hub „Depot.Bike“ an der U-Bahn-Haltestelle Florenc.

Ansehen
2
News 12/01/2020
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Bremsen, Werkzeuge, Kupplungen, Stoßdämpfer oder Reinigungsmittel und Schwämme: Das norwegische Unternehmen TTI setzt auf DACHSER, wenn es um die Lieferung von Ersatzteilen für schwere Nutzfahrzeuge und Anhänger aus ganz Europa nach Norwegen geht. Wichtig dabei auch: Kurze Transitzeiten, Know-how bei Zollaktivitäten und stets ein offenes Ohr für den Kunden.

Ansehen
Mehr anzeigen

DACHSER Corporate

News 01/18/2021
DACHSER becomes a member of DWV

On January 1, 2021, DACHSER joined the German Hydrogen and Fuel Cell Association (DWV), a lobbying group that has been advocating the rapid deployment of hydrogen as an energy source and promoting fuel-cell technology since 1996. DACHSER will also participate in DWV’s HyLogistics cluster.

Ansehen
Marktinformation 01/14/2021
Chinese New Year: Impact on logistics

In 2021, Chinese New Year falls on February 12, it is the biggest festival in China where people celebrate the beginning of a new year with their families. The week-long national public holiday has consequences on global supply chains. 

The following information provides an overview of some key facts of the festival and its possible impacts on logistics.

Dates and key facts

  • February 12, 2021 marks the start of the Chinese New Year (the year of Ox).
  • Chinese national holiday begins on February 11 and ends on February 17, meaning that most of the businesses, including DACHSER branches in China, will be closed and resumes on February 18.
  • Factories and manufacturing sites used to be closed for a longer period of time. Production might pause already one week before Chinese New Year, some factories will only resume one month after.
  • The long holiday allows workers in the city to travel back to their hometown for a family reunion, though it might not be the case this year due to the pandemic.

Impact on supply chain

  • Extensive holidays in China can lead to delays to your shipments for up to one month.
  • Due to the abovementioned closing period of manufacturing industries, there will be no productions from China for at least a week. Even though factories will be restarting gradually, operations will not resume to full swing immediately.
  • Productions from other countries in Asia will also be impacted as some parts might come from China or the assembling processes are done there.
  • Most shippers will stock up inventories that are sufficient to cover the Chinese New Year period, this leads to a pre-holiday cargo rush; it will also take some time after the festival to normalize the market conditions.

To avoid unnecessary price hikes and delays, it is strongly recommended to place bookings well in advance. At DACHSER, our logistics experts can help you to plan together. Feel free to discuss with us about your needs and we can work out the best to maintain your supply chain uninterrupted throughout the Chinese New Year.

Ansehen
Marktinformation 01/13/2021
Adverse weather conditions in Spain

Due to the Filomena storm that has affected all Spain in recent days and especially the Community of Madrid, we inform you of the following restrictions:

Road Transport:

  • Traffic restrictions for heavy vehicles imposed by the DGT (partially open on some roads).
  • Restrictions on access to industrial estates due to accumulation of snow and vehicles.
  • Difficulty in collections, deliveries and shipments to other delegations. Journeys to and from Madrid may suffer significant delays.
  • Difficulties in distribution activities throughout the week, mainly in the branch in Madrid.
  • Temporary reduction of long-distance routes between delegations.

Air Transport

  • MAD airport starts operating slowly but suffers long delays due to canceled flights.
  • Handling personnel are severely restricted and therefore air cargo operations start to run very slowly.
  • Customs operations are giving priority to express shipments.
  • Road access to and from Madrid suffer significant restrictions.
  • During this week, the alert is still active due to very low temperatures (in some places below -10ºC), so we still expect strong restrictions and incidents in all transport and distribution services.

If you have any questions, please contact your local contact at the respective DACHSER branch.

Ansehen
News 01/12/2021
First DACHSER block train from China to Europe

Logistics provider DACHSER organized its first block train from China to Germany. Carrying fifty 40-foot containers (FEU), the train reached Ludwigshafen, Germany, in late December.

Ansehen
Zu

Meistgelesen

News 03/12/2019
DACHSER Köln startet die Belieferung per elektrisch unterstütztem Lastenrad

Das DACHSER Logistikzentrum Köln setzt seit Kurzem ein elektrisch unterstütztes Lastenrad (Pedelec) für die Innenstadtbelieferung ein. Damit trägt der Logistikdienstleister nicht nur zur Verbesserung der Luftqualität bei, sondern reagiert auch auf die zunehmende Zahl an Zufahrtsbeschränkungen, Staus und Baustellen, die die Belieferung von Innenstädten mit herkömmlichen Lkw erschweren. Auch in Köln sollen ab 1. April 2019 Fahrverbote innerhalb der Umweltzone erlassen werden.

Ansehen
News 08/13/2019
DACHSER baut in Neumünster

DACHSER startet heute den Bau einer neuen Niederlassung in Neumünster. An der Isarstraße im Industriegebiet Süd entstehen ein Umschlagterminal für Industriegüter sowie für Lebensmittel. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 17,4 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2020 geplant. Rund 30 Mitarbeiter werden dann im neuen Logistikzentrum beschäftigt sein.

Ansehen
News 07/25/2019
Wie aus einem Einzelunternehmer ein internationales Unternehmen wurde – die Geschichte von DACHSER

Viele Menschen kennen DACHSER von den gelben Lastwagen mit blauen Buchstaben. Wussten Sie, dass das heute weltweit wachsende Unternehmen einst als Einzelunternehmer begann? Auch heute noch ist DACHSER zu 100% Familienunternehmen mit dem Enkel des Gründers Thomas Dachser an der Spitze. Wir möchten Ihnen gerne erzählen, wie es einmal angefangen hat.....

Ansehen
News 09/03/2018
DACHSER erweitert in Polen

DACHSER hat seine Niederlassung in Sosnowiec umgezogen und um ein neues Warehouse erweitert. Die neue Anlage bietet 80 Prozent mehr Fläche als der bisherige Standort. Allein 8.000 Quadratmeter werden für Umschlag und Kontraktlogistik genutzt.

Ansehen
News 12/12/2018
DACHSER Freiburg startet die Belieferung per elektrisch unterstütztem Lastenrad

Staus, Fahrverbote und Anlieferrestriktionen erschweren zunehmend die Belieferung in den Innenstädten. Das globale Logistikunternehmen DACHSER setzt daher vermehrt auf E-Lastenräder. Eines der speziellen elektrisch unterstützten Lastenräder (Pedelecs) für die Distribution ist jetzt auch in Freiburg im Einsatz.

Ansehen
5+
News 10/25/2019
DACHSER auf der Transport & Logistics Messe Antwerpen

DACHSER Belgien war auch in diesem Jahr wieder auf der Transport & Logistics Messe in Antwerpen vertreten. Bei einer der führenden Messen für die Logistikbranche stand bei DACHSER alles im Zeichen der Konnektivität.

Ansehen
Pressemitteilung 07/23/2018
DACHSER jetzt zu 100 Prozent in Chile

DACHSER hat im April alle Anteile an der chilenischen Landesgesellschaft übernommen. 2009 war der Logistikdienstleister im Rahmen eines Joint-Ventures in den chilenischen Markt eingestiegen.

Ansehen
Pressemitteilung 07/04/2018
DACHSER erweitert LCL-Serviceangebot

Als Marktführer im deutschen und europäischen Stückgutmarkt betreibt DACHSER ein dichtes Landverkehrsnetz. Auch in der Seefracht knüpft der Logistikdienstleister ein engmaschiges Sammelgutnetzwerk. In diesem Jahr werden 26 neue LCL-Verbindungen (Less than Container Load) aufgeschaltet. Bei sechs bereits bestehenden Diensten erhöht DACHSER die Frequenz von 14-tägig auf wöchentliche Abfahrten.

Ansehen
News 02/25/2019
Brexit: Die Zeit läuft

Während die Politik weiterhin nach Wegen aus der Brexit-Krise sucht, läuft der Countdown bis zum Austrittstermin unerbittlich weiter. Nun ist es an den Unternehmen, sich konsequent auf alle möglichen Eventualitäten vorzubereiten. Ein Schlüsselthema: Zoll.

Ansehen
News 12/27/2018
Führungswechsel bei DACHSER UK

Nach 17 Jahren an der Spitze der britischen Landesgesellschaft von DACHSER hat sich Nick Lowe, Managing Director DACHSER UK, Ende September in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet. Ihm folgt Mark Rollinson nach, der zuvor in verschiedenen leitenden Funktionen bei Schenker und Allport Cargo Services tätig war.

Ansehen