38 Einträge
Sortierung: Datum | Relevanz

Ergebnisse

Marktinformation 01/20/2020
Nationale Streiks in Frankreich - Auswirkungen

In den letzten Wochen haben massive Streiks gegen eine geplante Rentenreform den öffentlichen Verkehr in Frankreich fast komplett lahmgelegt. Auch diese Woche gehen die Streiks weiter.

Französische Häfen sind massiv von den Streiks betroffen, was zum Verzug bei Lieferungen und Staus führt. Die alternativen Häfen in Antwerpen, Genua oder Barcelona sind inzwischen ebenso überfüllt.

Hier eine Übersicht zur Dauer der Streikaktivitäten in den französischen Häfen:

  • Dunkerque: Hafenarbeiter 23.01. & 24.01.; Schlepper 22.01. - 25.01. bis 6 Uhr
  • Le Havre: Hafenarbeiter 22.01. - 25.01. bis 6 Uhr; Schlepper 24.01. & 25.01. bis 8 Uhr
  • Montoir: Hafenarbeiter 22.01.- 25.01. bis 6 Uhr; Schlepper 21.01.- 24.01. bis 9 Uhr
  • FOS: Hafenarbeiter 22.01. – 25.01. bis 6 Uhr; Schlepper 20.01. – 23.01. bis 9 Uhr

Die Abholung und Zustellung per Bahn sollte ebenfalls schwierig sein. Über beeinträchtigte Luftfrachtaktivitäten hingegen ist noch nichts bekannt. Wir werden Sie jedoch über Änderungen informieren.

Wir tun unser Möglichstes unseren Kunden alternative Optionen anzubieten und Lösungen zu finden.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren zuständigen Ansprechpartner in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansehen
2
News 01/16/2020
Ein Bonbon geht um die Welt

Logistik tut gut. Besonders wenn dabei Schweizer Bergkräuter und spezielle Rezepturen im Spiel sind, die Wohlbefinden und Genuss verbinden. Der Schweizer Kräuterbonbon-Hersteller Ricola findet mit DACHSER seinen eigenen Weg auf die globalen Märkte.

Ansehen
Marktinformation 12/13/2019
Erhöhte Anforderungen weltweit an Lithiumbatterien und -zellen ab dem 01. Januar 2020

Bevor Lithiumbatterien und -zellen transportiert werden können, müssen sie bestimmte Tests erfolgreich bestanden haben. Diese Tests simulieren Transportbedingungen wie Druck, Temperatur, Quetschung und Aufprall.

Ab dem 01. Januar 2020 gelten weltweit erhöhte Anforderungen für die Verwendung von Lithiumbatterien und -zellen bei allen Transportarten. Künftig muss für alle nach dem 30. Juni 2003 hergestellten Lithiumbatterien und -zellen (UN3480, UN3481, UN3091, UN3090) sowie für batteriebetriebene Fahrzeuge (UN 3171) eine Prüfzusammenfassung gemäß UN 38.3.5 vorgelegt werden. Die Hersteller und Vertreiber sind dafür gemeinsam verantwortlich.

Laut Angaben von Transportunternehmen, Fluggesellschaften und Reedereien können diese Dokumentationen bei DACHSER angefordert werden, weshalb wir unsere Kunden darum bitten uns diese Dokumente zu allen genannten Lithiumbatterien und -zellen zur Verfügung zu stellen, damit diese über die gesamte Lieferkette verfügbar sind. Wir möchten unsere Kunden hiermit in Kenntnis setzen, dass eine Verladung ohne diese Dokumentationen ab dem 01. Januar 2020 nicht mehr möglich ist. Für weitere Informationen zu diesem Thema folgen Sie bitte diesem Link.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren zuständigen Ansprechpartner in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Ansehen
News 12/11/2019
Das neue DACHSER magazin ist da!

Innovation und Qualität, gepaart mit Tradition und Handwerk – viele Produkte aus der Schweiz genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. So auch Ricola Kräuterzucker, der Bonbon-Klassiker, dessen spezielle Rezeptur 13 Kräuter aus der Schweizer Bergwelt enthält.

Marktinformation 11/28/2019
Poststreik in Finnland

Ein Streik in der finnischen Post- und Logistikunion (PAU) betrifft den gesamten Verkehr nach und von Finnland. Die derzeitige Situation deutet darauf hin, dass der Streik bis zum 8. Dezember dauern wird, da die Verhandlungen zwischen der Geschäftsführung des finnischen Postdienstes Posti und der PAU noch nicht abgeschlossen sind.

Der Streik, der nun in die dritte Woche geht, wird erhebliche Auswirkungen auf die Transporte nach und von Finnland haben. Wenn die finnische Post und die Logistikgewerkschaft (PAU) nicht in der Lage sind, eine Lösung des Konflikts auszuhandeln, dauert der Streik bis zum 8. Dezember.

Darüber hinaus haben sich mehrere andere Gewerkschaften dem Konflikt mit eigenen Unterstützungsaktionen und Streiks angeschlossen. Im Folgenden haben wir einige der Folgen und Handlungen aufgelistet, die Teil des Streiks sind:

  • Ab Montag, 18. November: Fracht- und Passagierfähren werden keine Sendungen von Posti aus abwickeln.
  • Ab Donnerstag, 21. November: Allen LKW wird der Zugang zu Frachtschiffen und Passagierfähren auf nationalen Strecken verweigert.
  • Ab Montag, 25. November: Frachtschiffe und Passagierfähren unter finnischer Flagge werden nach 06:00 Uhr in finnischen Häfen festgehalten.

Dies kann sich auf Ihre Sendungen bei DACHSER auswirken. Wir verfolgen die Entwicklung aufmerksam, und wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an Ihren lokalen Ansprechpartner bei DACHSER wenden.

Ansehen
News 11/12/2019
Wie DACHSER Rail Services kosten- und zeiteffiziente Transportlösungen anbietet

Die "Neue Seidenstraße" und die "Transsibirische Eisenbahn" eröffnen für DACHSER-Kunden Transportmöglichkeiten per Bahn. In der Vergangenheit waren für viele Unternehmen internationale Zugtransporte keine Option, da der Zug in vielen Fällen nicht die "letzte Meile" abdeckt und gleichzeitig keine Zeit- oder Kosteneffizienz bietet.

Ansehen
2
News 11/12/2019
DACHSER eröffnet neues Logistikzentrum Freiburg

Am Standort im Gewerbepark Breisgau entstehen 30 neue Arbeitsplätze. 

Ansehen
News 11/01/2019
Erleichtern EDI und MFT den internationalen Transport?

Heutzutage dreht sich alles um Daten. Begriffe wie EDI und MFT werden im logistischen Kontext häufig verwendet. Aber ist eine Investition in die EDI-Infrastruktur eine Überlegung wert?

Ansehen
5+
News 10/25/2019
DACHSER auf der Transport & Logistics Messe Antwerpen

DACHSER Belgien war auch in diesem Jahr wieder auf der Transport & Logistics Messe in Antwerpen vertreten. Bei einer der führenden Messen für die Logistikbranche stand bei DACHSER alles im Zeichen der Konnektivität.

Ansehen
News 10/23/2019
DACHSER erweitert in Nordengland

In Großbritannien hat DACHSER eine neue Niederlassung in Rochdale eröffnet. Der Logistikdienstleister hat 16 Mio. Euro in die 5.175 Quadratmeter große Anlage bei Manchester investiert.

Ansehen
News 10/22/2019
Mit dem Zug durch Indien

Für spezielle Container mit Aluminiumsilos entwickelte DACHSER Air & Sea Logistics eine effiziente multimodale Transportlösung: Von den Niederlanden ging es nach Indien – zunächst per Schiff, innerhalb Indiens dann im Ganzzug. Die letzte Etappe zum Bestimmungsort legten die Container mit dem Lkw zurück.

Ansehen
Marktinformation 10/21/2019
Harter Brexit - Wichtige Maßnahmen im Vorfeld

Auch wenn es in den Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien einige Bewegungen gibt, kann der „No deal“ Brexit am 31. Oktober 2019 weiterhin nicht ausgeschlossen werden.

Die Folgen eines Austritts ohne Deal am 31. Oktober, insbesondere für den Warenverkehr nach und von Großbritannien, sind bekannt. In erster Linie sind längere Wartezeiten aufgrund von Grenzkontrollen und der Zollabfertigung aller Waren gemäß den WTO-Regeln zu erwarten.

DACHSER wird geeignete Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass alle Waren, die am 31. Oktober nach 23.00 Uhr MEZ (00.00 Uhr MEZ) aus dem Vereinigten Königreich eintreffen und aus dem Vereinigten Königreich transportiert werden, verzollt und entsprechend versteuert werden.

Hiermit möchten wir die wichtigsten Punkte und Maßnahmen nochmals aufzeigen, um die Auswirkungen und Verzögerungen bei der Lieferung für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten.

Folgende Informationen und Dokumente müssen im Fall eines Hard Brexit für die Zollabfertigung zur Verfügung stehen, bevor die Ware abgeholt wird:

  • Frachtbrief
  • Handelsrechnung / Proformarechnung
  • Packliste / Lieferschein
  • Ausfuhrbegleitdokument (kann bei Bedarf von uns ausgestellt werden)
  • Präferenzdokumente und andere produktspezifische Dokumente, wenn möglich und erforderlich.

Stellen Sie bitte sicher, dass diese Dokumente die folgenden Informationen enthalten: Absender mit EORI-Nummer; Empfänger mit Kontaktdaten; Importeur, falls abweichend vom Empfänger mit Kontaktdaten; fortlaufender Rechnungsnummer; Incoterms; Anzahl und Art der Pakete; Warenbeschreibung; Ursprungsland; Taric-Code; Warenwert; Währung; Brutto-/Nettogewicht.

Achten Sie auf eine hohe Datenqualität der Informationen - die Dokumente müssen eindeutig zu der jeweiligen physikalischen Lieferung passen.

Werden uns die Dokumente in elektronischer Form zur Verfügung gestellt, sollten sie nach Möglichkeit einer Auflösung von 300dpi entsprechen.

Wie oben kurz beschrieben, benötigen wir von Ihrem Empfänger/Importeur einen Ansprechpartner für die Zollabwicklung, einschließlich dessen Kontaktdaten, damit wir diesen kontaktieren können, um die erforderliche Zollvollmacht zu erhalten. Ohne Zollvollmacht können wir keine Zollabfertigung durchführen.

Bitte beachten Sie, dass wir auch für Sendungen nach Irland detaillierte Sendungsinformationen wie Anzahl und Art der Pakete, Beschreibung der Waren und den Wert der Waren benötigen, da wir neben dem direkten Seeweg von Kontinental-EU nach Irland auch im Transitverfahren durch das Vereinigte Königreich transportieren werden. Anfangs empfehlen wir Ihnen, diesen Sendungen ein T2L Dokument hinzuzufügen, da es noch nicht sicher ist, ob der irische Zoll ein T2 Dokument als Nachweis für Waren im freien Verkehr der EU nach dem Transit durch das Vereinigte Königreich akzeptiert. 

Innerhalb unserer eLogistics-Anwendung werden die zollrechtlich möglichen Incoterms geändert. Zu Beginn sind in eLogistics nur FCA/EXW (ab Werk) oder DAP (Delivered At Place = Geliefert benannter Bestimmungsort) möglich, um den Prozess sicherzustellen. Auch die EDI-Informationen bezüglich der möglichen Incoterms müssen angepasst werden, der Verantwortliche Ihrer DACHSER Niederlassung wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um die notwendigen Änderungen abzustimmen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit, damit DACHSER in diesem Ausnahmefall eines harten Brexit Ihren Warenfluss so effizient und reibungslos wie möglich gestalten kann.

Die wichtigsten Vorbereitungsmaßnahmen haben wir in unserer Brexit Checkliste zusätzlich aufgeführt.

Für weitere Fragen steht Ihnen Ihre DACHSER Niederlassung zur Verfügung.

News 10/11/2019
Dialog zwischen Nationen und Kulturen

Im Rahmen eines Jugendaustauschprojekts von DACHSER und terre des hommes waren im Juli fünf junge Menschen aus Sambia in Deutschland zu Gast. Zusammen mit jungen DACHSER Mitarbeitern bearbeiten sie drängende Themen: Umgang mit Müll, Naturschutz oder die Sensibilisierung von Familie und Arbeitsumfeld. Unterstützt wird das Projekt vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.Im Rahmen eines Jugendaustauschprojekts von DACHSER und terre des hommes waren im Juli fünf junge Menschen aus Sambia in Deutschland zu Gast. Zusammen mit jungen DACHSER Mitarbeitern bearbeiten sie drängende Themen: Umgang mit Müll, Naturschutz oder die Sensibilisierung von Familie und Arbeitsumfeld. Unterstützt wird das Projekt vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Ansehen
News 10/08/2019
Connectivity – Zukunftstechnologien im Check

Um was geht es eigentlich bei LPWAN, NB-IoT und LTE-M? Und welchen Nutzen bringen diese Zukunftstechnologien ganz konkret für die Logistik?

Ansehen
News 10/02/2019
Das neue DACHSER magazin ist da!

Das DACHSER Landverkehrsnetz in Europa ist über Jahre gewachsen und stets kam es darauf an, die richtigen Puzzleteile an der passenden Stelle zu platzieren und so das Gesamtbild zu vervollständigen.

News 09/24/2019
European Food Network stärker in Nordeuropa

Der schwedische Lebensmittellogistiker Bring Frigo ist neuer Partner im European Food Network. Damit verbindet das Unternehmen die Länder Schweden, Norwegen und Finnland noch enger mit dem europäischen Lebensmittelnetzwerk. Kunden profitieren von effizienten Prozessen und einheitlichen Qualitätsstandards.

Ansehen