Mediaroom

DACHSER Luxemburg

Herzlich willkommen auf der Länder-Website von DACHSER Luxemburg.

Track & Trace
eLogistics

DACHSER News

Information marché 13.12.2019
Erhöhte Anforderungen weltweit an Lithiumbatterien und -zellen ab dem 01. Januar 2020

Bevor Lithiumbatterien und -zellen transportiert werden können, müssen sie bestimmte Tests erfolgreich bestanden haben. Diese Tests simulieren Transportbedingungen wie Druck, Temperatur, Quetschung und Aufprall.

Ab dem 01. Januar 2020 gelten weltweit erhöhte Anforderungen für die Verwendung von Lithiumbatterien und -zellen bei allen Transportarten. Künftig muss für alle nach dem 30. Juni 2003 hergestellten Lithiumbatterien und -zellen (UN3480, UN3481, UN3091, UN3090) sowie für batteriebetriebene Fahrzeuge (UN 3171) eine Prüfzusammenfassung gemäß UN 38.3.5 vorgelegt werden. Die Hersteller und Vertreiber sind dafür gemeinsam verantwortlich.

Laut Angaben von Transportunternehmen, Fluggesellschaften und Reedereien können diese Dokumentationen bei DACHSER angefordert werden, weshalb wir unsere Kunden darum bitten uns diese Dokumente zu allen genannten Lithiumbatterien und -zellen zur Verfügung zu stellen, damit diese über die gesamte Lieferkette verfügbar sind. Wir möchten unsere Kunden hiermit in Kenntnis setzen, dass eine Verladung ohne diese Dokumentationen ab dem 01. Januar 2020 nicht mehr möglich ist. Für weitere Informationen zu diesem Thema folgen Sie bitte diesem Link.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren zuständigen Ansprechpartner in der jeweiligen DACHSER Niederlassung.

Actualités 11.12.2019
Das neue DACHSER magazin ist da!

Innovation und Qualität, gepaart mit Tradition und Handwerk – viele Produkte aus der Schweiz genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. So auch Ricola Kräuterzucker, der Bonbon-Klassiker, dessen spezielle Rezeptur 13 Kräuter aus der Schweizer Bergwelt enthält.

Information marché 28.11.2019
Poststreik in Finnland

Ein Streik in der finnischen Post- und Logistikunion (PAU) betrifft den gesamten Verkehr nach und von Finnland. Die derzeitige Situation deutet darauf hin, dass der Streik bis zum 8. Dezember dauern wird, da die Verhandlungen zwischen der Geschäftsführung des finnischen Postdienstes Posti und der PAU noch nicht abgeschlossen sind.

Der Streik, der nun in die dritte Woche geht, wird erhebliche Auswirkungen auf die Transporte nach und von Finnland haben. Wenn die finnische Post und die Logistikgewerkschaft (PAU) nicht in der Lage sind, eine Lösung des Konflikts auszuhandeln, dauert der Streik bis zum 8. Dezember.

Darüber hinaus haben sich mehrere andere Gewerkschaften dem Konflikt mit eigenen Unterstützungsaktionen und Streiks angeschlossen. Im Folgenden haben wir einige der Folgen und Handlungen aufgelistet, die Teil des Streiks sind:

  • Ab Montag, 18. November: Fracht- und Passagierfähren werden keine Sendungen von Posti aus abwickeln.
  • Ab Donnerstag, 21. November: Allen LKW wird der Zugang zu Frachtschiffen und Passagierfähren auf nationalen Strecken verweigert.
  • Ab Montag, 25. November: Frachtschiffe und Passagierfähren unter finnischer Flagge werden nach 06:00 Uhr in finnischen Häfen festgehalten.

Dies kann sich auf Ihre Sendungen bei DACHSER auswirken. Wir verfolgen die Entwicklung aufmerksam, und wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an Ihren lokalen Ansprechpartner bei DACHSER wenden.

Communiqués de presse 19.11.2019
DACHSER setzt auf Ausbildung

Auch Qualifizierungsmaßnahmen gewinnen an Bedeutung.

Zum diesjährigen Ausbildungsbeginn haben sich deutschlandweit über 740 Auszubildende und Studierende für eine Ausbildung bei DACHSER entschieden. Neben den kaufmännischen konnten auch zahlreiche Nachwuchskräfte für gewerbliche Berufe gewonnen werden.

Actualités 12.11.2019
Wie DACHSER Rail Services kosten- und zeiteffiziente Transportlösungen anbietet

Die "Neue Seidenstraße" und die "Transsibirische Eisenbahn" eröffnen für DACHSER-Kunden Transportmöglichkeiten per Bahn. In der Vergangenheit waren für viele Unternehmen internationale Zugtransporte keine Option, da der Zug in vielen Fällen nicht die "letzte Meile" abdeckt und gleichzeitig keine Zeit- oder Kosteneffizienz bietet.

2
Actualités 12.11.2019
DACHSER eröffnet neues Logistikzentrum Freiburg

Am Standort im Gewerbepark Breisgau entstehen 30 neue Arbeitsplätze. 

Communiqués de presse 04.11.2019
DACHSER erhält den IMD Global Family Business Award 2019

Klare Governance-Strukturen, operative Exzellenz und ein hoher Qualitätsanspruch begründen die Auszeichnung. 

Die IMD Business School mit Sitz in Lausanne hat DACHSER mit dem renommierten Global Family Business Award ausgezeichnet. Stellvertretend für das Unternehmen und die Eigentümerfamilie nahmen Bernhard Simon, CEO DACHSER SE, und Birgit Kastner-Simon, Corporate Director Corporate Marketing, die Auszeichnung im Rahmen der Jahreskonferenz des internationalen Netzwerks der Familienunternehmen (Family Business Network International) in Udaipur, Indien, entgegen.

Actualités 01.11.2019
Erleichtern EDI und MFT den internationalen Transport?

Heutzutage dreht sich alles um Daten. Begriffe wie EDI und MFT werden im logistischen Kontext häufig verwendet. Aber ist eine Investition in die EDI-Infrastruktur eine Überlegung wert?

5+
Actualités 25.10.2019
DACHSER auf der Transport & Logistics Messe Antwerpen

DACHSER Belgien war auch in diesem Jahr wieder auf der Transport & Logistics Messe in Antwerpen vertreten. Bei einer der führenden Messen für die Logistikbranche stand bei DACHSER alles im Zeichen der Konnektivität.

Actualités 23.10.2019
DACHSER erweitert in Nordengland

In Großbritannien hat DACHSER eine neue Niederlassung in Rochdale eröffnet. Der Logistikdienstleister hat 16 Mio. Euro in die 5.175 Quadratmeter große Anlage bei Manchester investiert.

DACHSER Interlocking

Gemeinsam auf der Zielgeraden für Ihre optimale Logistiklösung.

Optimieren Sie Ihre weltweite Supply Chain, indem Sie unser Road Logistics und Air & Sea Logistics Netzwerk integriert nutzen. Unser DACHSER Netzwerk bietet Ihnen einzigartige Vorteile durch optimierte Prozesse zwischen den einzelnen Carriern und IT-Systemen.

MEHR ERFAHREN

Die Landesfakten (Stand: 2018)

14624000
Umsatz
42
Mitarbeiter
219800
Sendungen
Mehr