Zurück
Marktinformation News
News

Omnichannel-Logistik mit smarten Daten

Mit ihren Omnichannel-Konzepten bespielen Bau- und Gartenmärkte heute alle Absatzkanäle. Intelligente Logistiklösungen, wie z.B. Dropshipment, unterstützen sie dabei.

Omnichannel-Logistik mit smarten Daten

Die klassische Supply-Chain in der DIY-Logistik beginnt beim Lieferanten und endet im Bau- und Gartenmarkt. Europaweit beliefert DACHSER so täglich rund 18.000 Märkte. Beim Dropshipment kommt die Ware direkt vom Lieferanten zum Endkunden, ohne jemals physisch im Baumarkt vorhanden gewesen zu sein. Der Konsument bestellt beim Händler, zum Beispiel anhand eines Musters. Diese Bestellung wird gleichzeitig für den Hersteller und den Logistiker im System sichtbar. Der Logistikdienstleister holt anschließend die Ware beim Hersteller ab und bringt sie auf direktem Weg zum Konsumenten. Der große Vorteil für die Bau- und Gartenmarktbranche: Sie können ohne eine bauliche Erweiterung des Baumarktes ihr Produktangebot vergrößern und ihren Kunden damit einen Mehrwert bieten.
„Damit das, was sich in der Theorie einfach anhört, in der Praxis reibungslos funktionieren kann, ist eine intelligente IT-Architektur zwingend notwendig“, weiß Ralf Meistes, Department Head DACHSER DIY-Logistics. „Nicht nur der Konsument will zu jeder Zeit wissen, wo sich seine Ware befindet, auch Hersteller, Logistiker und Händler müssen sich eng verknüpfen und ihre Prozesse aufeinander abstimmen.“
Daten und die gegenseitige Vernetzung werden in Zeiten knapper Ressourcen immer mehr zum Erfolgsfaktor für die Bau- und Gartenmarktbranche. Das gilt insbesondere für die Logistik, in der der Fahrermangel schon deutlich spürbar ist. Frühzeitig avisierte Sendungen (Plandaten) und eine bessere Datenqualität, z.B. bei den Empfängeradressen,  sind ausschlaggebend für ein Plus an Effizienz und Nachhaltigkeit. Sie ermöglichen mehr Flexibilität, sorgen für Entlastung an der Rampe und helfen, den knappen Laderaum maximal auszunutzen. Etablierte Logistikdienstleister wie DACHSER investieren daher bereits seit langem in eine eigene, tief-integrierte IT-Landschaft, die den Kunden vielfältige Möglichkeit der elektronischen Datenübermittlung anbietet. Aktuell richtet DACHSER seine Systeme konsequent auf die Verarbeitung frühzeitigerer Plandaten für eine optimierte Disposition aus.

„DIY-Logistics Pipeline“

Zusammenfassend bedeutet intelligente Logistik für die DIY-Branche eine Kombination aus standardisierten Kernleistungen im Stückgutnetzwerk – Transport, Warehousing, Value-Added-Services und integrierte IT-Lösungen – sowie bedarfsgerechten Leistungsbausteinen. Diese „DIY-Logistics Pipeline“ als durchgängig getaktete Supply Chain Lösung ist für DACHSER der Schlüssel zum Erfolg der bereits seit 20 Jahren bestehenden Branchenlösung DACHSER DIY-Logistics.

Ansprechpartner Loek van Eijk