Zurück

NetzWert – Der DACHSER Podcast #7: Globale Lieferketten unter Stress

Logistik ist ein komplexes System, bei dem die verschiedenen Rädchen ganz exakt ineinandergreifen müssen. Doch Covid-19-Ausbrüche in asiatischen See- und Flughäfen, wie aktuell wieder in Hongkong, haben dazu geführt, dass das System aus der Balance geraten ist. Der Krieg in der Ukraine führt nun zu weiteren Knappheiten und Engpässen. Wie aus dem akuten Lieferkettenstress bei DACHSER Air & Sea Logistics innovative und kreative Lösungen für Kunden entstanden sind, erzählt unsere neueste Podcast-Folge.

NetzWert – Der DACHSER Podcast #7

„Wir werden alles daransetzen, die globalen Lieferketten am Laufen zu halten.“ Das sagt Claus Freydag, Managing Director Air & Sea Logistics Germany bei DACHSER. In der aktuellen Ausgabe des DACHSER Podcasts NetzWert erklärt der Luft- und Seefrachtexperte, wie es zu den Turbulenzen in der globalen Logistik kam, wo das Räderwerk ins Stocken geriet, warum Lieferzeiten unter Umständen sehr lang wurden, und welche Konsequenzen das alles für die Kunden, aber auch für DACHSER und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatte. Aber auch, welche positiven Aspekte DACHSER dem Szenario abgewinnen konnte.

Konkrete Lösungen

Dazu gehören beispielsweise konkrete Lösungen, die der Logistikdienstleister entwickelt hat. So entstanden Konzepte im Bereich der Luftfracht, um dringend benötigte Güter schnell zu transportieren – und das bei akutem Kapazitätsmangel. Was DACHSER hier auf die Beine stellte, wie die Kunden darauf reagierten, und was das auch für sein Team bedeutete, erzählt Timo Stroh, Head of Global Air Freight.

Hören Sie rein in die Episode über die globalen Lieferketten und erfahren Sie, wie die Pandemie die Logistik und deren Selbstverständnis verändert. 

Wir wünschen viel Vergnügen beim Hören. Bleiben Sie logistisch!

Ansprechpartner Sebastiaan Hes