Pressemitteilung

DACHSER wächst mit Augenmaß

Logistikdienstleister steuert sein Wachstum auf 5,5 Prozent; europäisches Exportgeschäft bleibt Wachstumsmotor; neue Bestmarken bei Sendungen, Tonnage und Mitarbeiterzahlen

DACHSER ist im Geschäftsjahr 2018 erneut substanziell gewachsen. Der Logistikdienstleister steigerte seinen konsolidierten Netto-Umsatz um 5,5 Prozent auf 5,57 Milliarden Euro. Die Zahl der Sendungen erhöhte sich wie im Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 83,7 Millionen, während die Tonnage um 3,0 Prozent auf 41,3 Millionen Tonnen anstieg. Mit insgesamt 30.609 Mitarbeitern, 1.511 mehr als im Vorjahr, berichtet DACHSER auch bei der Beschäftigtenzahl eine neue Bestmarke.

In den Benelux-Ländern steigerte der Logistikdienstleister den konsolidierten Bruttoumsatz um 9,9 Prozent auf 305,8 Millionen Euro. Die Missionszahlen stiegen und stiegen um 5,0 Prozent auf 3,0 Millionen. Die Tonnage stieg auf 1,3 Millionen Tonnen. Die 838 Logistiker in Kombination mit effizienten Abläufen und einem harmonischen, verantwortungsvollen Umgang miteinander bilden die Stärke des Netzwerks.

DACHSER Intelligent Logistics
DACHSER Intelligent Logistics

Die konjunkturellen Rahmenbedingungen begünstigten erneut das Wachstum des weltweit tätigen Logistikdienstleisters. Dennoch machten sich zunehmend Herausforderungen bemerkbar: Die Knappheit an Berufskraftfahrern und gewerblichen Fachkräften in der Logistik, drohende Kapazitätsengpässe durch Laderaummangel und ausgeprägte Saisonspitzen sowie wachsende Unsicherheiten in Bezug auf Diesel-Fahrverbote, den Brexit und die Zukunft der internationalen Handelsbeziehungen. „Das Management knapper Ressourcen ist spätestens 2018 zur Kerndisziplin der Logistik geworden“, erläutert Bernhard Simon, CEO DACHSER SE. „Vor diesem Hintergrund muss man mit Wachstum bewusst umgehen und es so steuern, dass Qualität, Prozesse und Kosten in einer gesunden Balance bleiben. Nur ein nachhaltiges Wachstum kann auch unseren Mitarbeitern und Kunden zugutekommen.“

 

Das Management knapper Ressourcen ist spätestens 2018 zur Kerndisziplin der Logistik geworden. Vor diesem Hintergrund muss man mit Wachstum bewusst umgehen und es so steuern, dass Qualität, Prozesse und Kosten in einer gesunden Balance bleiben. Nur ein nachhaltiges Wachstum kann auch unseren Mitarbeitern und Kunden zugutekommen. 

Bernhard Simon, CEO DACHSER SE

Geschäftsentwicklung im Detail

Auch in Luxemburg hat sich der Wachstumstrend der letzten Jahre fortgesetzt. Der Umsatz stieg um 11,3 Prozent auf 15 Millionen, die Tonnage um 6,4 Prozent auf 80.000 und die Anzahl der Sendungen um 6,1 Prozent auf 0,2 Millionen. Dies ist zum Teil auf die günstigen wirtschaftlichen Bedingungen zurückzuführen, aber auch das ständig wachsende europäische Netzwerk spielt eine Rolle. In 2018 bestand die Belegschaft von Dachser in Luxemburg aus 42 Mitarbeitern. Das bedeutet im Vergleich zu 2017 ein Wachstum von 8%.

„Unsere langfristige Investitionspolitik trägt nun Früchte. Investiert haben wir in unsere Informationstechnologie, unsere technische Ausrüstung, in Personal und Gebäude sowie in unser europäisches Road Logistics-Netzwerk. Wir arbeiten kontinuierlich an unseren Prozessen, die Innovationskultur wird auf allen Unternehmensebenen gefördert. All das hat zum guten Ergebnis beigetragen.”, sagt Aat van der Meer, Managing Direktor DACHSER Benelux.

Die Region Benelux spielt geografisch, wirtschaftlich und logistisch eine wichtige Rolle in Europa. „Auch Luxemburg ist nahtlos an das europäische DACHSER-Netzwerk angebunden“, erläutert Aat van der Meer. „Die Vernetzung unserer Business Fields Road Logistics und Air & Sea Logistics wird auf allen Ebenen, von der IT bis zum Verkauf, weiter vorangetrieben. Wir wollen mittelständischen Unternehmen weltweite Supply Chains aus einer Hand bieten; mit dem besten, was wir im europäischen Landverkehr und in der globalen Luft- und Seefracht zu bieten haben. Alles unter einem Dach.“

"Darüber hinaus haben wir in den letzten Jahren viel in Personal und Ausbildung investiert", sagt van der Meer. "Wir werden auch in Zukunft die enge Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen verstärken, um für junge Menschen und Arbeitssuchende noch attraktiver zu werden.‘‘

DACHSER Intelligent Logistics
DACHSER Intelligent Logistics

Investitionen in Personal, Kapazitäten und Innovationen sind für DACHSER der Schlüssel zum weiteren Wachstum in Zeiten knapper Ressourcen. 2018 investierte das Unternehmen 126 Millionen Euro in Logistikanlagen, IT-Systeme und die technische Ausstattung. Für 2019 stehen 234 Millionen Euro im Plan. Darüber hinaus setzt der Logistikdienstleister konsequent auf die Ausbildung und kann hier gerade bei den Berufskraftfahrern beträchtliche Erfolge vorweisen. „Mit aktuell 207 Auszubildenden in der DACHSER Service & Ausbildungs GmbH zählen wir mittlerweile zu den größten Fahrerausbildern in Deutschland. Im nächsten Schritt werden wir unseren Fokus auf die gewerblichen Fachkräfte in Umschlaglager und Warehouse erweitern“, sagt Bernhard Simon.  

Unserer langfristige Investitionspolitik trägt nun Früchte. Investiert haben wir in unsere Informationstechnologie, unsere technische Ausrüstung, in Personal und Gebäude sowie in unser europäisches Road Logistics-Netzwerk. Wir arbeiten kontinuierlich an unseren Prozessen und die Innovationskultur wird auf allen Unternehmensebenen gefördert. All diese Entwicklungen und Investitionen haben zum guten Ergebnis beigetragen.

Aat van der Meer, Managing Direktor DACHSER Benelux

Entwicklungen in Luxemburg

Auch in Luxemburg hat sich der Wachstumstrend der letzten Jahre fortgesetzt. Der Umsatz stieg um 11,3 Prozent auf 15 Millionen, die Tonnage um 6,4 Prozent auf 80.000 und die Anzahl der Sendungen um 6,1 Prozent auf 0,2 Millionen. Dies ist zum Teil auf die günstigen wirtschaftlichen Bedingungen zurückzuführen, aber auch das ständig wachsende europäische Netzwerk spielt eine Rolle. In 2018 bestand die Belegschaft von Dachser in Luxemburg aus 42 Mitarbeitern. Das bedeutet im Vergleich zu 2017 ein Wachstum von 8%.

„Unsere langfristige Investitionspolitik trägt nun Früchte. Investiert haben wir in unsere Informationstechnologie, unsere technische Ausrüstung, in Personal und Gebäude sowie in unser europäisches Road Logistics-Netzwerk. Wir arbeiten kontinuierlich an unseren Prozessen, die Innovationskultur wird auf allen Unternehmensebenen gefördert. All das hat zum guten Ergebnis beigetragen.”, sagt Aat van der Meer, Managing Direktor DACHSER Benelux.

Die Region Benelux spielt geografisch, wirtschaftlich und logistisch eine wichtige Rolle in Europa. „Auch Luxemburg ist nahtlos an das europäische DACHSER-Netzwerk angebunden“, erläutert Aat van der Meer. „Die Vernetzung unserer Business Fields Road Logistics und Air & Sea Logistics wird auf allen Ebenen, von der IT bis zum Verkauf, weiter vorangetrieben. Wir wollen mittelständischen Unternehmen weltweite Supply Chains aus einer Hand bieten; mit dem besten, was wir im europäischen Landverkehr und in der globalen Luft- und Seefracht zu bieten haben. Alles unter einem Dach.“

"Darüber hinaus haben wir in den letzten Jahren viel in Personal und Ausbildung investiert", sagt van der Meer. "Wir werden auch in Zukunft die enge Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen verstärken, um für junge Menschen und Arbeitssuchende noch attraktiver zu werden.‘‘

Ansprechpartner Raisa Mertens