Pressemitteilung

DACHSER engagiert sich weiter bei der Ausbildung

Der Corona-Krise zum Trotz starten knapp 630 Azubis und Studierende bei DACHSER in Deutschland

Zum Ausbildungsbeginn 2020 starteten deutschlandweit 600 Auszubildende und 25 Studierende mit DACHSER ins Berufsleben. Der Logistikdienstleister setzt damit einen bewussten Akzent in der Zeit der Unsicherheit und baut auf seine Mitarbeiter, die das leistungsfähige Netzwerk von DACHSER und damit die weltweiten Lieferketten am Laufen halten.

Ein Teil der 30 Auszubildenden und Studierenden in Kempten
Ein Teil der 30 Auszubildenden und Studierenden in Kempten

Besonders begehrt unter den jungen Menschen sind in diesem Jahr die Ausbildungsberufe Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung und Fachlagerist/in. „Ausbildung bedeutet für uns langfristiges Engagement. Deshalb setzen wir auch in herausfordernden Zeiten weiter auf die Qualifizierung und Förderung unseres Logistik-Nachwuchses“, sagt DACHSER-CEO Bernhard Simon. „Trotz der Corona-Krise stellen wir weiter Auszubildende und Studierende ein, denn eine gute Mannschaft aus motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern ist für uns das A und O.“

Über alle Jahrgänge hinweg befinden sich rund 1.800 angehende Logistiker bei DACHSER in Ausbildung oder absolvieren ein Studium. Als Global Player macht das Familienunternehmen seine Nachwuchskräfte fit für die internationale Logistik und bietet ihnen eine berufliche Perspektive in einer zukunfts- und krisensicheren Branche. 

Trotz der Corona-Krise stellen wir weiter Auszubildende und Studierende ein, denn eine gute Mannschaft aus motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern ist für uns das A und O.

Bernhard Simon, CEO DACHSER

Erfreulich hat sich auch das Engagement des Logistikdienstleisters bei der Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern entwickelt: 99 angehende Fahrer, darunter 18 Fahrerinnen, starten aktuell ihre Ausbildung mit DACHSER. Außerdem schlossen 42 Fahrer und fünf Fahrerinnen ihre Ausbildung im Sommer 2020 ab, 19 Berufskraftfahrer durchliefen die Teilqualifikation (TQ1) im gewerblichen Güterverkehr.

Ausbildung in Luxemburg

DACHSER Luxemburg ist auf dem Gebiet Praktikum und Ausbildung sehr aktiv. Die Ausbildung der jungen Leute hat einen großen Stellenwert in der Niederlassung. Die Ausbilderinnen und Ausbilder innerhalb der Benelux Länder arbeiten alle in engem Kontakt zu verschiedenen Schulen und begeistern gerne die jungen Schülerinnen und Schüler für eine Zukunft in der Logistik. DACHSER Luxemburg ist ein Ausbildungsbetrieb, in dem Praktikanten und Auszubildende voll in das Team integriert sind und direkt in der Praxis arbeiten können. Der Standort in Grevenmacher beschäftigt derzeit fünf Auszubildende.

"Wir legen großen Wert auf die Ausbildung der jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und haben verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten in fast jeder Abteilung", sagt Aat van der Meer, Managing Director von DACHSER Benelux. "Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder besuchen regelmäßig Fachmessen, um mit Schülerinnen und Schülern zu sprechen und sie über den vielfältigen Job in der Logistik zu informieren. Wir sind ein wirklich lernendes Unternehmen, in dem die Auszubildenden vollständig im Team mitarbeiten können. Wir werden auch weiterhin in Partnerschaften mit Schulen investieren, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Zukunft auszubilden". 

Ansprechpartner Raisa Mertens