Bee-sonderes Projekt

In diesem Frühjahr startete ein neues Nachhaltigkeitsprojekt bei DACHSER in Zevenaar: Beehive. Mit diesem Projekt wird ein Beitrag zur Erhaltung von wichtigen Insekten geleistet.

Bee-sonderes Projekt.

Die Natur ist ein echter Logistikprofi. Schauen Sie sich nur einen Bienenstock an: Sie haben höchste Produktivität, perfekte Organisation, Netzwerkkommunikation, Lagerung und eine komplexe Lieferkette - alles an einem Ort. Leider haben diese Insekten ein globales Problem. Wissenschaftler warnen vor einem drohenden Bienensterben, dessen Folgen katastrophal wären: bis zu 80 % aller Nahrungsmittelpflanzen werden von Bienen bestäubt. In verschiedenen DACHSER-Niederlassungen wurden mehrere Projekte zur Haltung von Bienenvölkern ins Leben gerufen; in den Benelux-Staaten wurde ein ähnliches Projekt in der DACHSER-Niederlassung in Zevenaar gestartet.

Im Frühjahr wurden die ersten Vorbereitungen für die Aufnahme der Bienen getroffen und ein Streifen Land im hinteren Teil des Geländes gepflügt. Hier wurde eine Blumenwiese mit Blumen angesät, von denen die Bienen ihren Nektar beziehen können. In der Zwischenzeit war ein Imker auf der Suche nach einem Bienenstock. In diesem Sommer wurden zwei Bienenstöcke mit etwa 40.000 Bienen pro Stock aufgestellt.

Erhaltung vieler Insektenarten

Die Bienen nehmen sich Zeit, um sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden, und werden den Honig, den sie jetzt produzieren, für den Winter einlagern. Ein Bienenvolk kann bis zu 150 Pfund Honig pro Jahr produzieren; wenn die Bienen im nächsten Jahr eingezogen sind, erwarten wir den ersten DACHSER Zevenaar-Honig. Das Blumenfeld hat seine Blütezeit beendet, ist aber immer noch funktionstüchtig. Sie ist jetzt ein Zufluchtsort für zahlreiche Insekten und hilft nicht nur den Bienen, sondern auch vielen anderen Insektenarten.

Ansprechpartner Joanne Fernandes