Zurück
News Pressemitteilung
News

Energiespeicher für die Welt

Die Produkte dieses Unternehmens stehen buchstäblich unter Strom: Der französische Batteriehersteller ARTS Energy, ein Premiumlieferant für Energiespeicher aller Art, produziert in der französischen Provinz und versorgt seine Kunden in Europa und auf der ganzen Welt mit Energie. Die Logistik liegt ganz in den Händen von DACHSER.

ARTS Energy ist das einzige Unternehmen seiner Zunft, das seine Produkte in Europa herstellt.

Seit der Debatte um den Verbrennungsmotor nimmt diese Technologie gerade ziemlich Fahrt auf: Batterien. Im westfranzösischen Nersac, einem gerade einmal 3.000 Einwohner zählenden Örtchen im Département Charente, arbeiten mittlerweile fast 300 Mitarbeiter für ARTS Energy, das 2013 aus dem mehrheitlich zum Mineralölkonzern Total gehörenden Batterie- und Akku-Hersteller Saft hervorging. Im Markt fällt das Unternehmen vor allem dadurch auf, dass es das einzige seiner Zunft ist, das seine Produkte in Europa herstellt, während der Rest der Konkurrenz in Asien sitzt.

Im Mittelpunkt der energiegeladenen Geschäftsidee standen und stehen wiederaufladbare Nickel- oder Lithium-Ionen-Batterien, die ARTS Energy aus der französischen Provinz nach ganz Europa und in alle Welt liefert. Seit vier Jahren ist dafür die DACHSER Niederlassung in Niort bei La Rochelle zuständig. 

Ende 2014 hatte DACHSER zunächst 20 Prozent des Transportaufkommens im Landverkehr übernommen und Kunden des Batterieherstellers in Österreich, Belgien, Tschechien, Spanien und Polen beliefert. Ein Jahr später waren es schon über 50 Prozent. 

Mittlerweile versorgt DACHSER neben dem Heimatmarkt Frankreich vor allem Kunden in Deutschland, Großbritannien, in den Niederlanden und in Spanien. Außerdem ist DACHSER seit einem Jahr Exklusivpartner für den Bereich Seefracht. Von Nersac aus werden die Waren per Lkw zum Hamburger Hafen transportiert und von dort in die Vereinigten Staaten, nach Kanada, Hongkong, Australien oder nach Singapur verschickt. Und wenn es mal schnell gehen muss, kann DACHSER auch Luftfrachtservices für den Kunden organisieren.

Kürzere Transportzeiten

Dem Batteriehersteller geht es auch um die Liefergeschwindigkeit. So konnten beispielsweise die Transportzeiten nach Österreich von vier auf zwei Tage verkürzt werden. Auch in Richtung Ungarn und Rumänien haben sich die Lieferzeiten inzwischen halbiert. Hinzu kommt ein hoher Anspruch an Zuverlässigkeit und Transparenz. Damit verbindet sich ein hoher Grad an Qualität, die durch DACHSER eigene Software, wie das Warehousemanagement-System Mikado oder das Transportmanagement-System Domino, stetig weiter vorangetrieben wird. 

Ansprechpartner Joanne Fernandes