Zurück
News Pressemitteilung
News

DACHSER hilft im Kampf gegen COVID-19

DACHSER Air & Sea Logistics hat 3,25 Millionen Gesichtsmasken aus Mexiko nach Deutschland transportiert. Dort lieferte sie DACHSER Road Logistics an verschiedene Krankenhäuser.

DACHSER hat 3,25 Millionen Gesichtsmasken aus Mexiko nach Deutschland transportiert.

In einer eigens gecharterten Boeing 787 transportierte DACHSER Air & Sea Logistics 3,25 Millionen FFP-3-Masken von Mexiko nach Frankfurt. Schon vor der Landung liefen die Vorbereitungen am Frankfurter Flughafen für eine priorisierte Bodenabfertigung auf Hochtouren. Anschließend wurde die Fracht entladen, an das Import-Gateway von DACHSER übergeben und über das Landverkehrsnetz deutschlandweit an Krankenhäuser verteilt. „Unsere Teams in Mexiko und Deutschland haben eine außergewöhnliche Leistung erbracht“, sagt Timo Stroh, Head of Global Air Freight bei DACHSER. „Besonders in derart herausfordernden Zeiten hat DACHSER hervorragend vernetzt gearbeitet.“

Mit flexiblen Lösungen auf besondere Herausforderungen reagieren

DACHSER Air & Sea Logistics organisiert aktuell verschiedene Charter-Rotationen, um seinen Kunden auch in schwierigen Marktbedingungen intelligente Lösungen für ihren Transportbedarf anzubieten. Neben der Strecke Mexiko – Frankfurt bedient DACHSER die Relation Frankfurt – Shanghai und Chicago – Frankfurt und umgekehrt. „Durch die enge Verknüpfung mit unserem Landverkehrsnetz können wir unseren Kunden einen integrierten Ansatz vom Absender bis zum Empfänger aus einer Hand bieten“, sagt Alexander Tonn, Managing Director European Logistics Germany, der bei DACHSER das Deutschlandgeschäft mit Industriegütern verantwortet.

Ansprechpartner Raisa Mertens