Zurück
News Pressemitteilung
News

DACHSER Grevenmacher erhält Zertifikat für umweltfreundliche Abfallwirtschaft

Ein Analyst der SuperDrecksKescht fir Betriber (SDK) führte eine Abfallanalyse bei DACHSER Grevenmacher durch. Es wurde eine Bestandsaufnahme der anfallenden Abfälle und ihrer Entsorgung vorgenommen. Es wurde schnell klar, dass neben Abfall auch viele wiederverwertbare Materialien anfallen, darunter Metall und Folie.

DACHSER Grevenmacher erhält Zertifikat für umweltfreundliche Abfallwirtschaft

Für die Verarbeitung der verschiedenen Abfallstoffe wurde ein Konzept entwickelt. Dies bedeutete, dass neue zertifizierte Entsorgungsunternehmen gefunden werden mussten. Auf diese Weise konnte eine korrekte und nachhaltige Abfallwirtschaft gewährleistet werden. Es wurden auch neue Abfallbehälter mit beschrifteten Etiketten gekauft und die Abfallzone mit einem entsprechenden Schild gekennzeichnet.

Die Mitarbeiter von DACHSER Grevenmacher beschäftigen sich mit Themen wie Abfalltrennung, Nachhaltigkeit und Verantwortung und wurden durch einen Vortrag informiert. Während und nach der Schulung fanden spannende Diskussionen statt und das Interesse der Mitarbeiter zu diesem Thema war groß.

Neue Entwicklungen

Am 25. September kam die SDK SuperDrecksKescht zur Zertifizierung vorbei und DACHSER Grevenmacher erhielt das "Qualitätslabel der SuperDrecksKescht fir Betriber" nach der internationalen Norm "ISO 14024:2000".

Die Niederlassung hat eine Genehmigung für den Transport ihrer eigenen Abfälle beantragt. Dies ermöglicht es, kleinere Abfallmengen selbst zu transportieren und vermeidet damit hohe Transportkosten für die Entsorgungsunternehmen. Jährlich wird eine Bilanz der Abfallmengen geführt. Mit dem neuen Abfallkonzept spart DACHSER Grevenmacher rund 50% der Abfallkosten ein. Täglich werden Inspektionen und Kontrollen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Abfalltrennung ordnungsgemäß durchgeführt wird und einwandfrei funktioniert.

Ansprechpartner Joanne Fernandes